Am Freitag den 26. Mai 2017 findet ab 16.30 Uhr der Zeltaufbau für das diesjährige Sportfest statt. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Alt und Jung 2017

Jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:30 Uhr bieten „Leihomas“ für 0 bis 3 Jahre alte Kinder aus Neureut (Kirchfeld) Kinderbetreuung im Wochentreff des Projektes Alt & Jung an. Die Seniorinnen freuen sich über den Kontakt zu Eltern und Kindern. Die Kinder können mit den „Leihomas“ spielen, singen, lachen, Bücher anschauen und vieles mehr.

Die Eltern können in dieser Zeit Besorgungen machen, einen Arzttermin wahrnehmen oder es sich einfach gut gehen lassen.

Das Angebot ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Besuchen Sie mit ihren Kindern doch einfach mal den Wochentreff hier in den Räumen des Fortuna Kirchfeld e.V., die Seniorinnen freuen sich über den Besuch neuer Kinder.

Informieren Sie sich auch über das Projekt Alt & Jung im Internet:

www.karlsruhe.de/kinderbuero  Bereich Familienbildung – Alt & Jung

 

Im Rahmen einer Kooperation bieten wir in diesem Jahr erstmalig ein Fußballcamp für Kinder und Jugendliche an!
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Flyer Fußballcamp 2017

Diese Woche stehen folgende Jugendspiele an:

Dienstag 16.05.:
18.30 Uhr: D1 – FC Busenbach
18.30 Uhr: PS Karlsruher – C2
Mittwoch 17.05.:
19.00 Uhr: B1 – SG Karlsruher Bergdörfer (Spielort: FC Neureut)
Freitag 19.05.:
18.00 Uhr: E3 – FC West II

Die Heimspiele finden – wenn nicht anders angegeben – auf dem Fortuna Sportgelände statt.
Kurzfristige Änderungen gibt es auf www.fussball.de

FV Ettlingenweier – FV Fortuna Kirchfeld 0:0

An einem wie vom Fußballgott erschaffenen Samstagnachmittag waren die ersatzgeschwächten Gäste sofort im Spiel. Bereits nach acht Minuten hatte der Fortunenanhang den Torschrei auf den Lippen, als nach einer feinen Kombination G. Krahl alleine auf den Torhüter der Hausherren zusteuerte, den Ball aber knapp am Tor vorbei schoss. Es dauerte bis zur 20.Minute bis der FV Ettlingenweier das erste Mal gefährlich vor Schanz auftauchte, allerdings konnte der Angreifer erfolgreich am Abschluss gehindert werden. Bis zur Pause gab es noch die eine oder andere Torchance zu vermelden ohne dass etwas Zählbares dabei heraus sprang. Nach der Halbzeit setzte sich die Partie auf Augenhöhe fort. Es gab durchaus Chancen einen Treffer zu erzielen, aber die Stürmer konnten noch rechtzeitig gestört werden oder die Torhüter behielten im direkten Duell die Oberhand. Für den ersten Aufreger in einer eigentlich fairen Partie zeichnete sich F. Früh verantwortlich. Nach einer Ecke starteten die Gastgeber einen Konter, der vom Innenverteidiger in Höhe der Mittellinie auf rüde Art und Weise gestoppt wurde. Der Schiri zückte, vielleicht auch durch die aufgebrachten Zuschauer und Spieler beeinflusst, den roten Karton und somit sahen sich die Fortunen die letzten 20 Minuten in Unterzahl. Aber es sollte noch schlimmer kommen. Der bereits mit gelb verwarnte Ködel leistete sich in der gegnerischen Hälfte ein unnötiges Foul und auch hier zog diese Aktion einen Platzverweis nach sich. Coach Stellmacher stellte anschließend auf zwei Viererketten um. Mit viel Einsatz sicherten die Fortunen den einen Punkt. Alles in allem kann man von einer gerechten Punkteteilung und auch von einem 0:0 der besseren Art sprechen.

Fortuna:

Schanz,Tesanovic,Geier,Balaban,Krahl(80.Lenhard),Clussmann(90.Novarini),

Jaizay(88.Fouda),Ködel,Fuchs,Früh,Wolf

FV Fortuna Kirchfeld II – FV Rußheim 0:1(0:1)

Das Team von Trainer M. Bürck war von Anfang an aggressiv in der Partie. Doch auch der Gast wollte zeigen, dass er besser sei als es der Tabellenplatz aussagt. Somit entwickelte sich ein munteres Spiel mit anfangs leichten Vorteilen für die Gäste. In der 13. Minute wurde ein Stürmer vom FV Rußheim in abseitsverdächtiger Position mit einem langen Ball bedient. Seinen Versuch, den Ball an Ciobu vorbeizuspielen, vereitelte dieser mit einem Handspiel außerhalb des Strafraumes. Logische Folge dieser Aktion war eine rote Karte und Freistoß für Rußheim. Kempf vertrat ab diesem Zeitpunkt den Stammtorhüter und er meisterte seine Aufgabe bravourös. In der 35. Spielminute war aber auch er machtlos als die Gäste eine schöne Kombination zum 0:1 abschlossen. In der Halbzeitpause fand M. Bürck wohl die richtigen Worte. Man hatte nie das Gefühl in Unterzahl zu agieren. Die Fortunen erspielten sich eine Fülle von Chancen, die leider alle ungenutzt blieben. Auch der FV Rußheim hatte noch die ein oder andere Chance, das Spiel endgültig zu entscheiden. Mindestens ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen, aber mit dieser Einstellung kann man die kommenden Aufgaben selbstbewusst angehen.

Fortuna:

D.Ciobu,Haranth,Bürck,Fuller,Kohlbecker(12.Kempf),M.Ciobu,Fouda,Svitlica,

Nagel,Bruno(75.Weber),Kretschmer

Sportfest 2017 Online-Dienstplan

Wer gerne beim Sportfest als Helferin oder Helfer mitwirken will, kann ab sofort online seinen Dienst aussuchen und sich dafür unter folgendem Link eintragen:

www.redseat.de/sportfest-fortuna-2017

Aktuell
... lade Modul ...
FV Fortuna Kirchfeld auf FuPa
Partner

Highslide for Wordpress Plugin