Am vergangenen Samstag traf unser Team auf den ärgsten Mitverfolger Fvgg. Weingarten. Nach dem glücklichen 2:2 im Hinspiel wussten unsere Jungs um die Bedeutung dieses Spitzenspiels. Bei doch recht kalten und windigen Bedingungen entwickelte sich das Spiel zu Beginn alles andere als für uns optimal. Viele Fehlpässe und Unzulänglichkeiten bei der Ballannahme machten die Weingartener unnötig stark und so entwickelte sich in den ersten 15 Minuten ein massiver Dauerdruck auf unsere Abwehr. Einzig Marvin im Tor war von Anfang an hochkonzentriert. So konnte er mit einer Glanzreaktion den halbhohen Schuss des durchbrechenden gegnerischen Stürmers parieren (8. Min.) und eine weitere 100%ige Torchance gekonnt vereiteln. Er hielt uns im Spiel und nach und nach bekamen wir dadurch eine größere Sicherheit ins eigene Passspiel. Vor allem lange Pässe auf unseren Stoßstürmer Jonas „Jones“ waren heute eine erfolgversprechende Lösung. Doch leider hatte Jones (noch) einiges Pech im Abschluss oder der gegnerische Torwart zeigte seine Klasse. In der 30. Minute war es dann soweit. Ein toll getimter Pass von Marc in die Spitze auf Jones, der sich kraftvoll im Laufduell gegen die Abwehr durchsetzte und unwiderstehlich zum 1:0 einschoss. Direkt danach pfiff der sehr souveräne Schiri zum Halbzeittee.

Offenbar fand unser Trainerteam um Alex, Matthias und Lukas genau die richtigen Worte an die Mannschaft. Denn jetzt ging der Dauerdruck nur noch von unserer Mannschaft aus. Die Weingartener hatten praktisch keine eigene Torchance mehr. Immer wieder erspielten wir uns Chance um Chance, aber entweder der Torwart, das Aluminium des Pfosten oder einfach die Ungenauigkeit im Abschluss verhinderten weitere Tore. Die Vorentscheidung fiel dann in Spielminute 43. Ein weiter Abschlag aus der eigenen Hälfte von Markus war so exakt in den Laufweg von Jones gespielt, dass dieser mit einem Heber den Torwart zum viel umjubelten 2:0 einschießen konnte. Ein weiterer Treffer durch Hassan (Linksschuss!) kurz vor Ende wurde dann leider wegen Abseits richtigerweise nicht gegeben. Aber das Spiel war zu diesem Zeitpunkt sowieso entschieden.

Fazit: Vor allem in der zweiten Halbzeit ein klasse Spiel von unserem Team und ein verdienter Erfolg. Mit dieser Leistung ist alles möglich. Glückwunsch. Ihr habt heute ein Ausrufezeichen gesetzt und „Fortuna“ nur in der ersten Halbzeit bemüht. Nach dem gestrigen Unentschieden von Eggenstein seid ihr nun sogar Tabellenführer. Jetzt sind erstmal Osterferien und dann wartet das nächste Spitzenspiel am 10. April 2013 um 17:30 Uhr auf dem Sportgelände des punktgleichen Tabellenzweiten Alemannia Eggenstein II auf Euch.

Es spielten: Marvin, Markus, Cedric, Ömer, Marc, Gianni, Dustin, Enes, Jonas , Luca, Maxi und Hassan.