Unglückliche Niederlage im Topspiel / 10 fahrlässige Minuten werden eiskalt bestraft

Das Topspiel in der Landesliga Mittelbaden war kein fußballerischer Leckerbissen. Beide Teams hatten Probleme mit dem unebenen Platz, somit konnte kein gepflegtes Fußballspiel zustande kommen. Beide Teams lieferten aber in puncto Einsatz, Zweikampfbereitschaft und Laufarbeit top Arbeit. Die Kirchfelder überzeugten in der ersten Halbzeit mit Ihrer Defensivarbeit gegen den Ball, den Hausherren ist wenig bis gar nichts eingefallen. Nach einem Fehler im Aufbau erzielte Nagel bereits in der 3.Min die 1:0 Führung. T. Sönmez eroberte die Kugel, setzte sich im 16er durch und bediente Nagel der die Kugel in die Maschen jagte. Ein perfekter Start für die Fortunen, die Grunbacher bissen sich weiter die Zähne aus ohne gefährlich zu werden. Unsere Mannschaft hatte in der ersten Halbzeit den Gegner im Griff und war nach Balleroberungen immer gefährlich. Viele gefährliche Konter wurden durch schlechte Ballmitnahmen vertändelt. Nach langen Bällen kam unser Team immer wieder gefährlich vor das Tor, ein T. Sönmez Abschluss vom 16er ging knapp am Pfosten vorbei. Kurz vor der Halbzeit vielleicht eine Schlüsselszene in diesem Spiel. Hodzic bediente Fouda im 16er der aber vom Torwart umgemäht wurde, warum der gut leitende Schiri hier nicht auf den Punkt zeigte bleibt uns ein Rätsel. Mit einer verdienten Führung ging es somit in die Pause.
Nach der Pause kamen die Grunbacher besser aus der Kabine, mit vielen Diagonalbällen wollte man gefährlich vor den Kirchfelder Kasten kommen. Zunächst hatten die Fortunen dies noch im Griff und verteidigten die Bahnspieler. Dem hohen Laufpensum in Halbzeit eins zollten die Fortunen Tribut und man offenbarte mehr Lücken und war nicht mehr so gut organisiert. Nach einem Eckball und einer Ping Pong Aktion landete die Kugel in den Maschen und es stand 1:1. Nun unsere schwächste Phase, keine Zuordnung und zu große Abstände in allen Mannschaftsteilen brachten den TSV immer besser ins Spiel. Nach einem langen Ball auf die linke Seite verteidigte man zu schwach und die Hereingabe vom Außenspieler verwerteten die Gastgeber zum 2:1. Fortuna weiter harmlos und nach einem Zweikampf im 16er zeigte der Schiri auf den Punkt, schade das in der ersten Hälfte ein härteres Foul im 16er nicht geahndet wurde. Der Stürmer traf per Elfmeter zum 3:1. Die Fortunen wachten langsam wieder auf und bäumten sich gegen die Niederlage ohne jedoch wirklich Torchancen zu kreieren. Zwei lange Bälle auf Hodzic verpasst dieser knapp in aussichtsreicher Position. Bis zum Schlusspfiff passierte nicht mehr viel und die Fortuna verlor aufgrund einer schlechten zweiten Halbzeit.
Nächste Woche wollen die Jungs die Niederlage wieder ausmerzen und sind heiß auf den 3er gegen den VfB Bretten.

Fortuna: Petric, Geier, Keller, T. Sönmez (77. Haidour), Hodzic, S. Sönmez, Huditz, Nagel,
Sickinger, Fouda (70. Roos), Agkün (77. Balaban)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Online-Anmeldung fürs Sportfest

Zur Registrierung:

Sportfest 2019 Hier klicken!

Besten Dank im Namen des Festausschusses!

Aktuell
... lade Modul ...
FV Fortuna Kirchfeld auf FuPa
Partner
Werbung
Highslide for Wordpress Plugin