Am vergangenen Samstag (03.02.) nahm unsere A-Jugend als einzige Kreisstaffelmannschaft unter acht Teilnehmern an der Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft teil.

Stark ersatzgeschwächt angetreten verlief der Turnierstart für unsere von Lucca Beiler und Alex Butsch betreute Mannschaft alles andere als verheißungsvoll. Sowohl gegen den Verbandsligisten SG Siemens als auch gegen den Landesligisten SG Eggenstein/Leopoldshafen setzte es trotz ordentlicher Leistungen jeweils 0:1 Niederlagen. Dank der anderen Gruppenergebnisse reichte der 1:0 Erfolg im dritten Gruppenmatch gegen die SG Karlsruhe-Nordost aber doch noch zum nicht mehr für möglich gehaltenen Halbfinaleinzug.

Hier stand man nun dem Sieger der anderen Vorrundengruppe, der SG Pfinztal, gegenüber. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die nach der regulären Spielzeit 0:0 stand. Somit musste im Siebenmeterschießen die Entscheidung fallen. Dank eines gehaltenen Siebenmeters unseres „Aushilfstorwarts“ Timon Schilling, sowie der Treffer durch Pascal Weinert, Timon Schilling und Daniel Banlaki (2x – im Futsal schießen zunächst nur drei Schützen und bei Unentschieden diese in der gleichen Reihenfolge weiter) wurde der Finaleinzug perfekt gemacht. Hier hatte man dann jedoch leider gegen die SG Siemens keine Chance.

Dennoch Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Es spielten: Timon Schilling (TW), Daniel Banlaki, Marvin Kother, Jonas Paries, Dustin Strebel, Gianni Veltre, Pascal Weinert.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Aktuell
... lade Modul ...
FV Fortuna Kirchfeld auf FuPa
Partner

Werbung
Highslide for Wordpress Plugin